Anforderungsprofil Firstresponder

Die Firstresponder sind nicht als eigenständige Interventionseinheit in der rettungs-medizinischen Patientenversorgung zu verstehen, sondern als Unterstützung des regionalen Rettungsdienstes. 

Wichtige Partner sind die Blaulichtorganisationen, im Speziellen Angehörige der Feuerwehren, freiwillige Samariter, aber auch Institutionen und Private. Sie sind in der Lage, bei einem Alarm innerhalb maximal 3 Minuten auszurücken und sich an den Einsatzort zu begeben.

 

Voraussetzungen: 

  • Gültiges BLS/AED - Zertifikat  (BLS/AED-Komplettkurs) gemäss aktuellen SRC Richtlinien) oder spezifische Ausbildung, s. Einführungsschulung.
  • Physisch und psychisch belastbar 
  • Bei angenommenem Alarm innerhalb kürzester Zeit ausrückbereit
  • Mindestalter 18 Jahre 
  • Im Besitze eines Smartphone
  • Absolvieren der kostenlosen Einführungsschulung für Firstresponder.  (Anmeldung unter "Ausbildung Firstresponder"
  • alle zwei Jahre Besuch von mindestens einer kostenlosen Weiterbildung mit Instruktion durch Dipl. Rettungssanitäter eines regionalen Rettungsdienstes

 BLS/AED Kurs:

  • Eine Liste mit Anbietern zertifizierter BLS/AED-Kurse finden sie hier.

Austritt

Das beenden der Tätigkeit als Firstresponder ist jederzeit in Absprache mit den zuständigen Personen des regionalen Rettungsdienstes möglich. Als Verpflichtung gilt dabei die weitere Wahrung der Schweigepflicht und die Rückgabe des Firstresponder-Einsatzmaterials.