Einführungsschulung Firstresponder Kanton Bern

Wichtig: Um die Einführungsschulung besuchen zu können, müssen Sie die Anforderungen erfüllen.
 
In der kostenlosen Einführungsschulung lernen Sie als zukünftiger Firstresponder die Hintergründe Ihrer Aufgabe kennen. Sie setzen sich mit den Alarmierungsprozessen im Rettungswesen auseinander, lernen die Handhabung eines Algorithmus kennen und werden über medizinische Zusammenhänge eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls informiert. Ein wichtiger Teil des Unterrichts beinhaltet die Zusammenarbeit der Firstresponder mit dem Rettungsdienst.
Einsatzsituationen können auch belastend sein. Wir informieren Sie über mögliche Symptome und wo Sie bei Bedarf Unterstützung finden.
Nach dem Kurs sind Sie nicht automatisch Firstresponder. Sie setzen sich nochmals in aller Ruhe mit der Thematik auseinander und entscheiden sich erst nach reiflicher Überlegung, ob Sie die Funktion als Firstresponder ausüben möchten.
Für Fragen zur Ausbildung melden Sie sich bitte per E-Mail oder per Kontaktformular an die verantwortlichen Personen.
Hinweis für Mitarbeiter eines Rettungsdienstes/Ärzte

Für Ärzte oder Mitarbeiter eines Rettungsdienstes ist es unter Umständen möglich, auf den Besuch der Einführungsschulung zu verzichten. Eine persönliche Kurzinstruktion und die Weitergabe von wichtigen Informationen muss jedoch trotzdem erfolgen, bevor eine Registrierung, bzw. Aktivierung als Firstresponder erfolgen kann. Deshalb bitten wir Interessenten dieser Kategorie sich via Kontaktformular oder per E-Mail zu melden.

Profi-Einführungsschulung

Die verkürzte Einführungsschulung richtet sich an die unten aufgeführten Berufsgruppen (mit aktueller Anstellung in diesem Bereich) und dauert 2 - 2.5 Stunden. Ein separates BLS/AED-Zertifikat ist nicht erforderlich!
Bei Unsicherheiten über die Zulassung wenden Sie sich bitte per Mail an bildung@firstresponder.be

  • Personen mit spezifischen Vorkenntnissen, z.B.:
    • Dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF
    • Expertin / Experte Notfallpflege HF
    • Expertin / Experte Anästhesiepflege HF
    • Expertin / Experte Intensivpflege HF
    • Medizinstudentin / Medizinstudent
    • Ärztin / Arzt
    • Polizistin / Polizist
    • Berufsfeuerwehrfrau /-mann

Das Schulungsteam entscheidet über die Zulassung zur verkürzten Grundschulung. Anmeldungen werden über das normale Anmeldeformular entgegen genommen, sobald Schulungen ausgeschrieben sind. Bei der Schulung muss zwingend ein Dokument/Ausweis vorgelegt werden, welches oben aufgeführte Qualifikation bestätigt.

Weiterbildung für aktive Firstresponder Kanton Bern

Jeder aktive Fristresponder ist verpflichtet, mindestens alle zwei Jahre eine Weiterbildung zu absolvieren. Mit unserem vielfältigen Weiterbildungsangebot soll das vorhandene Wissen gefestigt und Neues dazugelernt werden. Die Weiterbildungseinheiten bieten ideale Gelegenheiten, sich über erlebte Einsatzsituationen auszutauschen. Der Transfer von Erfahrungswissen in Ihren nächsten Einsatz ist garantiert. Sie können sich unter den aufgeführten Themen nichts vorstellen? Melden Sie sich an und erfahren Sie mehr darüber.
 
Wichtig: Die Weiterbildungen sind kein Ersatz für die BLS-AED-Refresherkurse